Unterricht & Projekte

Blutspenden

Am Mittwoch den 5. Juni leisteten unsere Schülerinnen und Schüler einen wertvollen Beitrag für die Gemeinschaft und machten sich mit Herrn Dr. Schmidt auf zur Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz im Forum Schwanthaler Höhe. Vielen Dank für euren Einsatz!

Miteinander Füreinander - Sozialer Tag

Unter diesem Motto fand am 21. März der Soziale Tag an der Romano Guardini FOS statt. Aus acht verschiedenen Workshops konnten unsere Schülerinnen und Schüler drei Workshops wählen. Die Angebote reichten von Kreistanz, Karten spielen, Creative Writing, Bewegte Schule, Kunst, Schilder der Gerechtigeit, Steine bis hin zu dem Testen von Promillebrillen. Im Anschluss folgte der selbst gestaltete Abschlussgottesdienst in der Kirche.

Vielen Dank für den gelungenen Tag an alle beteiligten Schülerinnen und Schüler und verantwortlichen Lehrerinnen und Lehrer. 

Theater an der Romano Guardini FOS

Am 7. März fand die Aufführung unserer Theatergruppe statt.
Unter dem Titel „Pflegendär!“ wurden im Rahmen einer Talkshow Pflegeberufe zum Thema.

Casino Night

Die Einsätze bitte. Rien ne va plus!
Bei unserer Casino Night wurde gespielt, geflunkert und gelacht. Starke Idee und tolle Umsetzung.

Sportunterricht mal anders

Neben den typischen Inhalten des Sportunterrichts erhalten unsere Schülerinnen und Schüler auch die Möglichkeit, ihre eigene Sportart oder Bewegungsrichtung vorzustellen. Danke für die Einheiten Yoga, Kung-Fu, Ballett, Turnen und Hockey.

Hungertuch-Workshop mit dem Miserior-Künstler Emeka Udemba

Am 21. Februar fand ein missio-Workshop mit dem Künstler Emeka Udemba an der Romano Guardini FOS statt. Nach einem interessanten Vortrag ließen unsere 12. Klassen ein Hungertuch entstehen. Mit Hungertücher werden traditionell in der Fastenzeit in katholischen Kirchen der Altarraum und Kreuze verhängt. Sie sollen während der 40-tägigen Bußzeit vor Ostern zum Fasten der Augen einladen. Vielen Dank an Emeko Udemba, der das aktuelle Hungertuch der Misereor-Fastenaktion gestaltet hat. Alle zwei Jahre wird ein neues Bild von Künstlerinnen und Künstlern gestaltet und in einer speziellen Auflage in vielen Kirchen zu sehen sein.

Nikolaus an der Romano Guardini

Nikolaus an der Romano Guardini

Auch dieses Jahr war es wieder soweit. Der Nikolaus und seine Helfer waren unterwegs, um unseren Schülerinnen und Schülern sowie unserem Personal eine kleine Freude zu machen. Vielen Dank für die süße Gabe.

Verkehrsschilder der Gerechtigkeit
Woche der Gerechtigkeit

Oktober der Gerechtigkeit

Der Oktober stand am gesamten kirchlichen Gelände an der Preysingstraße unter dem Motto der Gerechtigkeit. Als sichtbares Zeichen wanderten acht Verkehrsschilder der Gerechtigkeit des Künstlers Johannes Volkmann von einer Bildungsstätte zur nächsten. So übernahm die Romano-Guardini-Fachoberschule am 18. Oktober die Schilder von der Katholischen Stiftungshochschule. Innerhalb einer Woche widmeten wir uns in den verschiedenen Fächern dem Thema „Soziale Gerechtigkeit“. Am 25. Oktober gaben die Schüler*innen der 12 a und der 13. Klasse dann die Schilder bei einer kleinen Andacht in der Campuskirche, gestaltet von Schülerinnen des Edith-Stein-Gymnasiums, weiter. Da das Thema Gerechtigkeit nicht nur innerhalb einer Woche gesucht, gelebt und hinterfragt werden kann, wird uns dieses Thema während des gesamten Schuljahres über weiter begleiten.. 

MdL Ludwig Hartmann
MdL Ludwig Hartmann _

Besuch von MdL Ludwig Hartmann

Am 21. September konnten die Schüler*innen unserer Fachoberschule Politik hautnah kennen lernen. Im Rahmen des „Tag der Freien Schulen in Bayern 2023 – „Gemeinsam mehr erreichen“ besuchte uns Herr Ludwig Hartmann (Die Grünen), der Landtagsabgeordnete für den Stimmkreis Haidhausen. 

Dabei zeigten unsere Schüler*innen mit zahlreichen Fragen ein breites Interessensspektrum, dem Herr Hartmann auch souverän begegnete. Die Bandpreite reiche von Europapolitik über Fachkräftemangel, Anerkennung ausländischer Abschlüsse, Energieversorgung bis Bildungspolitik. Themen zur Diskussion gab es also  genug, aber die Zeit war zu kurz … Trotzdem war es eine gute Gelegenheit, einen Politiker live zu erleben. Dafür einen herzlichen Dank an Herrn Hartmann!

Trachtentag 2023

Trachtentag zur Wiesn

Wiesnzeit ist Trachtenzeit! Und so halten wir es auch an der Romano Guardini FOS. 
Am ersten Freitag des Oktoberfests in München waren alle aufgerufen, in Dirndl und Lederhosn zur Schule zu kommen.

Die Romano Guardini FOS

Erlebnispädagogischer Tag
Startevent in das Schuljahr 2023/2024

Am Freitag den 15. September startete die gesamte Romano Guardini FOS mit einem actionreichen Kickofftag in das neue Schuljahr. Im Outdoorpark der Jochen Schweizer Arena in Taufkirchen meisterten unsere 11. und 12. Klassen sowie unsere 13. Klasse in gemischten Teams zunächst einen abwechslungsreichen Teamparcours ehe sie im Hochseilgarten inklusive Flying Fox und Sky Jump über sich hinauswachsen konnten. Teambuilding bei bestem Wetter gemeinsam mit einem großen Teil unseres Lehrteams.

Erster Schultag für unsere 11. Klassen
Speeddating zum Kennenlernen

Am Dienstag den 12. September wurden unsere neuen 11. Klassen an der Romano Guardini FOS begrüßt. Im Fokus stand neben allgemeinen Informationen vor allem das gegenseitige Kennenlernen. Mit Hilfe von Speeddating, Kennenlern-Bewegungsspielen und einem gemeinsamen ersten Projekt wurden die ersten Kontakte geknüpft. Und die richtige Verpflegung durfte natürlich auch nicht fehlen.

Projekt 11. Klassen

Bergbauernhilfe in Südtirol

Von Frau Bauer initiiert, haben unsere Schülerinnen und Schüler jedes Jahr die Möglichkeit, sich freiwillig im Projekt der Bergbauernhilfe sozial zu engagieren. Auf Bergbauernhöfen in Südtirol unterstützen sie eine Woche lang auf dem Hof und lernen das südtirolerische Landleben mit allen Vor- und Nachteilen hautnah kennen. 

Hier ein Bericht unseres ehemaligen Schülers Daniel Schmidt:
Meine Zeit auf dem Bergbauernhof  

Bergbauernhilfe
Fasching

Faschingstreiben an der Romano-Guardini FOS

Ein bisschen Spaß muss sein! Und den gab es beim diesjährigen Kostümieren vor den Faschingsferien. 

Theaterbesuch

Besuch des „Tag der offenen Tür“ an der Theaterakademie August Everding

Am 28. Januar besuchte die Theater AG von Herrn Frei die August Everding Theaterakademie und durfte sich einen direkten Einblick in deren Studiengänge verschaffen.

Der erste Kurs war eine offene Stepptanz-Stunde (vom Studiengang Musical), bei dem den Studenten beim direkten Einüben einer Choreografie für ein Musical, unter Anleitung einer enthusiastischen Lehrkraft zugeschaut werden durfte.

Weiter präsentierten die Studierenden des Studiengangs Schauspiel, eine Zyklokinetik-Performance, die alle ins Staunen brachte. Unter Zyklokinetik versteht man ein Performance-Modell zur körperorientierten Selbsterfahrung. Hier führten die Schüler ein, für den Zuschauer zunächst, verwirrendes Spiel aus nonverbaler Kommunikation und Improvisation auf. Dahinter steht ein geordneter, zyklischer Ablauf, der hauptsächlich aus den eigenen Gefühlen und der Imagination der Schauspieler*innen entstand.

Zudem wurden Einblicke in Veranstaltungsräume gewährt, in denen z.B. eine Einführung in Airbrushtechniken, Kurse in Kreativperücken und Fantasie-Make-Up sowie einen unterstützten Modellierkurs zum Mitmachen angeboten wurden.

Eine tolle Erfahrung war es auch den Master-Studierenden, vom Studiengang Maskenbild- Theater und Film, bei ihrer Arbeit zusehen zu dürfen. Diese haben erstaunlich realistische Gestalten aus Wachs/ Modelliermasse geformt und modelliert. 

Als Schlusspräsentation präsentierten die Studierenden der Studiengänge Musical, Schauspiel, Musiktheater/Operngesang. in kurzen Aufführungen ihr Können.

Der direkte Einblick in das Studium an einer Theaterakademie begeisterte die gesamte AG und weckte  und Interesse an den angebotenen Studiengängen.

Skiwochenende in der schönen Wildschönau

Endlich war es wieder möglich! Unser Skiwochenende in der Wildschönau. Bei bestem Wetter und optimalen Schneeverhältnissen wurden Pistenkilometer gesammelt, Ausblicke und die Zeit in der Gruppe genossen.

skiwochenende_09

Wahlpflichtfach Studier- und Arbeitstechniken

Beim Besuch der Staatsbibliothek konnte das Wahlpflichtfach Studier- und Arbeitstechniken einen Einblick in die umfassenden Recherchemöglichkeiten sowie ihre eigenen Ausweise erhalten.Verpflegung inklusive 🙂

wahlpflichtfach_studiertechniken_03

Mikroskopieren in Biologie

Im Rahmen des Biologie-Unterrichts werden die verschiedensten Gegenstände und Materialien unter die Lupe genommen.

Wahlpflichtfach Spanisch

Kulinarischer Abschluss in den Spanischklassen. Wir gehen Tapas essen und lassen uns die selbst gemachte pan con tomate schmecken.

 

Wahlpflichtfach Kunst

Arbeit am Mode Skizzenbuch im Wahlfach Kunst. 

 

 

Nicht nur für uns gab es an Weihnachten eine Bescherrung. Dank der vielen liebevollen Spenden unserer Schüler*innen, konnte am 24.Dezember vielen obdachlosen Menschen in München eine Freude bereitet werden.

Liturgie – AG

Die Liturgie-AG sorgt für weihnachtlich Stimmung an unserer Schule. Jeden Montag begehen wir in unserer Schulgemeinschaft einen Adventsgottesdienst und bereitet uns auf Weihnachten vor. 

Wahlfach – Bergbauernhilfe

Das Wahlfach „Bergbauernhilfe“ bereitet einen einwöchigen Einsatz auf einem Bergbauernhof in Südtirol im Juli 2022 vor. Das Projekt wird von der Caritas Südtirol geleitet und basiert auf der Basis von freiwilligen Helfern. Die Schüler*innen haben sich mit der Geschichte, Politik und Geographie des Landes beschäftigt und ihre Rechercheergebnisse vorgestellt. 

Wahlfach KUNST

Linolschnitt/Linoldruck

 

Umwelt-AG

Wie können wir nachhaltig leben?

Die Umwelt-AG zeigt uns wie und organsierte einen Kleider- und Bücherflohmarkt. 

Impressionen aus dem Sportunterricht

Sport tut dem Körper und der Seele gut! Sport kann uns zusammenschweißen, uns helfen mit belastenden Gefühlen umzugehen und ist wichtig, um ein positives Körpergefühl zu entwickeln. 

DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR (1 GG)

„Wir sind eine Schule ohne Rassismus – eine Schule mit Courage“. Eva war für unsere Schule auf einem Seminar und stellte die besprochenen Themen in den Klassen vor. Ziel ist es, Schüler*innen, Lehrkräfte und Eltern für unterschiedlichste Diskriminierungsformen wie z.B. Antisemitismus, Islamismus, Muslimfeindlichkeit, Mobbing, Rassismus oder Sexismus zu sensibilisieren. Wir sind dazu aufgefordert uns aktiv gegen Diskriminierung einzusetzen. 

Exkursion der 13. Klasse in den Tierpark Hellabrunn
„Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück“ (Charles Darwin) – Was denken Sie? 
Die Auseinandersetzung mit der Frage, was den Mensch zum Menschen macht und ihn von anderen Geschöpfen unterscheidet beschäftigt die Wissenschaft seit langem. Auch wenn man sich zum Teil schon darüber einig ist, dass zumindest bestimmte Tierarten über ähnliche Emotionen verfügen wie wir Menschen es tun, so sollte uns doch bewusst sein, dass wir Menschen für den Erhalt und das Wohlergehen der SCHÖPFUNG  besonders in der VERANTWORTUNG stehen.
International anerkannte Zuchtprogramme leisten einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz. Die Forschung in Zoos kann außerdem dazu beitragen, das Verhalten und die Biologie bedrohter Arten besser zu verstehen. 

 

 

Unsere SMV hat sich noch vor den Herbstferien getroffen und einige Themen besprochen. Gesprochen wurde u.a. über den Umgang mit Unpünktlichkeit, die Einbindung von Schüler*innen in die Öffentlichkeitsarbeit der Schule und geplante Hilfsaktionen in der Vorweihnachtszeit. 

 

 

 

 

 

 

 

In den Wahlfächern gehen unsere Schüler*innen ihren persönlichen FÄHIGKEITEN und BEGABUNGEN nach.

Hier eine Impression aus dem Wahlfach KUNST. 

 

Unsere Umwelt-AG war auf der Fridays for Future – Demo!

Aktuell setzt sich unsere AG für nachhaltige Mülltrennung in unseren Klassenzimmern ein.

Ein wichtiger, oft unterschätzter Schritt, hin zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag! 

Zu Beginn des neuen Schuljahres haben sich unsere 11. Klassen bei einer Bootstour auf der Amper kennen lernen dürfen! Schön war´s!

 

 

Du siehst aus, wie ich mich fühle: Fotographien aus dem fpA-Unterricht der 11. Klassen.

 

 

Februar 2021 – “How to become an education influencer”

11. Klasse:

Die Schülerinnen und Schüler produzierten Lernvideos, um Kindern, Jugendlichen sowie Familien Ideen für eine sinnstiftende Freizeitgestaltung während des Lock-Downs an die Hand zu geben. Gleichermaßen tragen die Lernvideos zur Erweiterung vielseitiger lebenspraktischer Kompetenzen bei.  Hier eine kleine Auswahl aus den vielen kreativen und interessanten Videos:

Distanzunterricht und die Corona-Krise sind Stress für unseren Körper und unsere Psyche.

Nam zeigt uns anhand von Yoga-Übungen praktisch auf, auf welche Weise wir Stress bewältigen können.

uundp02

Handmade soap?

Kein Problem für Klara! Klara zeigt uns, wie wir mit etwas Geduld so schöne, duftende und nachhaltige Seifen selbst herstellen können! Ganz ohne überflüssigen Verpackungsmüll!

uundp03

„Bongos selber bauen!“

Ein außergewöhnliches Lernvideo hat uns Nick eingereicht. Er zeigt uns in seinem Video, wie wir Bongos selbst bauen können. Bis wir allerdings so gut wie Nick auf den selbst gemachten Bongos spielen können, bedarf es noch vielen Übungsstunden… 😊

u2

Viele Kinder und Jugendliche wünschen sich -gerade während der Corona-Zeit- ein Haustier.

Anja klärt uns in ihrem Lernvideo über die vielfältigen Bedürfnisse von Meerschweinchen auf und fördert damit den verantwortungsvollen Umgang mit diesen kleinen Tieren.